Pluma

Eine sanfte Seele !

Update Januar 2019: Leider hat sich bisher noch niemand für die langbeinige Schönheit interessiert, dabei entgeht irgendjemanden eine ganz tolle Hündin…

Pluma ist eine ganz typische Galga. Sie hat sich in ihrer Pflegefamilie super entwickelt. Dort wurde sie inzwischen mit sehr vielen Dingen vertraut gemacht. Wer sich für Pluma interessiert, der sollte wissen, dass sie einen ausgeprägten Jagdtrieb hat. Aber das ist für einen Galgo völlig normal. Und die neuen Besitzer sollten nicht versuchen, dieses Verhalten „weg zu erziehen“, denn damit würde man viel kaputt machen. Man muss nur einfach das richtige Handling für dieses Verhalten lernen. Ist man im freien Gelände unterwegs, muss man immer voraus schauend auf Wild achten. Denn an der Leine kann auch so eine zarte Galga viel Kraft entwickeln.

Und der zukünftige Besitzer muss die Möglichkeit haben, Pluma auf einem eingezäunten Gelände regelmäßig toben zu lassen (z.Bsp. Rennhundewiese, Hundeplatz). Dann hat man zuhause eine Galga, die einfach nur zufrieden faulenzen will. Die Berichte der Pflegefamilie zeigen, dass Pluma wirklich eine traumhafte Galga ist, die jeden begeistert, der den besonderen Charme dieser sanften Hunde liebt.

Pluma wurde in Spanien herrenlos aufgefunden, vermutlich ist sie wie viele ihrer Artgenossen ein ehemaliger Jagdhund, der ohne Skrupel von seinem Besitzer verstoßen wurde.

Pluma hatte das große Glück, dass sie im September nach Deutschland auf eine Pflegestelle kommen konnte. Dort lebt sie mit 2 weiteren Hunden zusammen und ihre Pflegeltern arbeiten jeden Tag mit ihr daran, sich an den Alltag in einer Familie zu gewöhnen. Pluma ist eine ganz typische Galga. Sie braucht am Anfang noch etwas Zeit, um sich an neue Menschen und Situationen zu gewöhnen. Aber sie ist keine ängstliche Hündin. Und sie zeigt auch die so liebevollen Eigenheiten eines Galgos: sie klaut gerne essbare Dinge, sie ist unglaublich lieb und verschmust, sie mag es, sich an andere Hunde zu kuscheln und sie liebt den Luxus von bequemen Liegeplätzen.

Ihre Pflegeeltern unternehmen ganz viel mit Pluma, u.a. läuft sie bereits am Fahrrad mit. Sie lernt auch das Laufen an der Schleppleine. Mit anderen Hunden kommt Pluma wunderbar klar, sie braucht ihre Artgenossen zum Schmusen und Toben. In der Pflegestelle lernt die Hündin alle Dinge des Alltags und wenn sie in ein endgültiges Zuhause ziehen wird, dann ist sie für alles „gewappnet“.

Wer Galgos bereits kennt, der wird mit Pluma eine wundervolle Vertreterin dieser Rasse bekommen mit all den tollen Eigenschaften, die die „Langnasen“ so besonders machen. Aber auch für Windhundneulinge wäre sie gut geeignet. Von Pluma`s Pflegestelle bekommen wir regelmäßig ausführliche Berichte über ihre Entwicklung, die wir gern an die Interessenten weiter geben können.

Fest steht auf jeden Fall, dass man sich mit Pluma einen wunderbaren Hund in die Familie holt.

Name:Pluma
Rasse:Galga
Geschlecht:weiblich
Größe:ca. 60 cm
Alter:geb. ca. 2015
Gewicht:ca. 20 kg
Kinderfreundlich:Ja
verträglich mit Artgenossen:Ja
verträglich mit Katzen:nicht getestet
Kastriert:Ja
Information des Tierarztes:gechipt, geimpft, entwurmt
Mittelmeertest:negativ
Bemerkungen:
Derzeitiger Aufenthaltsort:Deutschland
Schutzgebühr:290 Euro + Transport
letztes Update:Januar 2019

Veröffentlicht in:

Downloads

aktuell nicht verfügbar

gepruefte-orga-transparent_139

Pfotenhilfe Sachsen e.V.
Limbacher Straße 281
09116 Chemnitz

Spendenkonto:
Sparkasse Chemnitz
IBAN: DE49870500000710020139
BIC: CHEKDE81XXX

Scroll to Top